Gekaufte Smoothies: Getränk zum abnehmen aus dem Supermarkt?

Smoothie kaufen

Gekaufte Smoothies sind beliebt und es stellt sich die Frage wie gesund die Smoothies aus dem Supermarkt tatsächlich sind?

Die gekauften Smoothies aus dem Supermarkt sind häufig mit Säften versetzt und enthalten Konservierungsstoffe und oftmals mehr als 10 g Zucker pro 100 ml. Der selbstgemachte Smoothie kann hingegen komplett ohne Zucker gemixt werden und ist deutlich gesünder.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen einem gekauften und einem selbst gemachten Smoothie.

Wie gesund sind die gekauften Smoothies?

Jeder Mensch sollte am Tag einen Smoothie trinken um den Tagesbedarf an Vitaminen zu decken. Nicht immer schafft man es zeitlich selber einen Smoothie zu mixen und viele Menschen kaufen diese im Supermarkt, doch wie gesund sind die gekauften Smoothies wirklich?

Dabei gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen selbst gemachten Smoothies und selbst gekauften, den wir hier erläutern möchten.

Die gekauften Smoothies die wir in kleinen Flaschen abgefüllt finden, sind nicht zu vergleichen mit den selbst gemachten Smoothies. Diese sind meistens mit Säften versetzt, damit diese ihre feine Konsistenz bekommen. Zudem enthalten sie auch Zucker und Konservierungsstoffe, um länger haltbar zu sein.

Auch in Cafe´s wird man einen Smoothie kaufen können, der nicht 100 Prozent aus Obst oder Gemüse besteht, denn diesen wird häufig billiger Fruchtsaft oder Wasser beigemischt.

Hier hat man keinen wirklichen Überblick, was für einen Smoothie man zu trinken bekommt. Außerdem sind diese Smoothie recht teuer und lohnen sich auch lange Dauer nicht wirklich. Da empfiehlt es sich eher einen Mixer für Smoothies zu kaufen.

Möchte man sich jedoch mal außer Haus einen Smoothie-Drink kaufen, dann sollte man unbedingt ein paar Dinge beachten. Wichtig ist hierbei ein Blick auf die Inhaltsstoffe. Ein halbwegs guter Smoothie besteht zur Hälfte aus Früchten.

Bei den meisten Herstellern ist es der Fall, jedoch gibt es auch einige schwarze Schafe, die sich nicht dran halten. So mischen einige Smoothie-Hersteller große Mengen an Fruchtsäften bei, so dass sich diese nicht sonderlich groß von normalen Säften unterscheiden. Andere wiederum setzen ihren Getränken eine Vielzahl an künstlichen Zusatzstoffen und Zucker bei.

Wir haben hier eine sehr große Bandbreite an Angeboten, da der Begriff „Smoothie“ rechtlich nicht definiert worden ist. So schummeln einige Hersteller bei der Aussagen, wenn sie behaupten, dass der Smoothie 50 Prozent des täglichen Bedarfes an Obst deckt. Diese beziehen sich auf die Weltgesundheitsorganisation (WHO), welche einen Wert von 400g. empfiehlt.

Dieser Wert gilt allerdings für viele Entwicklungsländer, bei denen frisches Obst seltener zu bekommen ist. Die DGE empfiehlt in Deutschland allerdings einen Wert von 600g. für den Tag. Deswegen sollte man immer auf das Kleingedruckte bei gekauften Smoothies achten, denn das gibt letztendlich einen genaueren Aufschluss, ob die Smoothies gesund sind.

Smoothies selber machen oder kaufen?

Selbst gemacht schmeckt es doch immer am besten. Hier weiss man ganz genau, welche Zutaten man für seine Smoothies einsetzt.

Es entstehen einfach viel mehr Möglichkeiten auf seine individuellen Wünsche ein zu gehen und je nach Ziel sich den passenden Smoothie selber zu mixen. Wenn man eine Diät macht, dann kann man sich einfach täglich einen grünen Smoothie mit Gemüse mixen.

Diese sind sehr gesund und enthalten viele wichtige Vitamine, die unser Körper braucht. Möchte man nur genießen, dann kann man gesundes Bio-Obst verwenden und diesen mit Honig vom Imker oder Ahornsirup versüßen.

Mir persönlich ist es viel lieber, dass ich einen eigenen Mixer für Smoothies habe und mir selber je nach Lust und Laune einen Smoothie mixen kann.

Unser Fazit zu gekauften Smoothies

So gesund Smoothies auch sind, sollte man auch hier nichts übertreiben. Hat man einmal nicht so viel Zeit, dann ist so ein Smoothie schnell hergestellt und kann eine Mahlzeit ersetzen.

Es ist jedoch nicht empfehlenswert den Smoothie direkt auf einmal leer zu trinken. Das Sättigungsgefühl wird vom Gehirn aus gesteuert und es dauert in der Regel 20min, bis man gesättigt ist.

Langsam genießen ist hier das Geheimnis. Auch sollte man ab und zu mal einen ganzen Apfel oder eine Orange essen und nicht alles in den Smoothie-Mixer werfen, da beim mixen auch einige Nährstoffe verloren gehen.

Unsere Empfehlung: Wer sich gerne, auch wenn es nur gelegentlich einen Smoothie gönnen möchte, der sollte sich seine Smoothies selber mixen. Ein einfacher Standmixer und etwas frisches Obst genügen schon. Hier ist der Smoothie frisch und garantiert frei von künstlichen Zusatzstoffen. So genießt man Smoothies am besten.

Was ist eure Erfahrung mit gekauften Smoothies? Habt ihr euch schon einmal einen Smoothie gekauft und wie hat dieser geschmeckt? Kann man diese mit den selbst gemixten vergleichen? Hinterlasst uns dazu hier direkt unter dem Artikel einfach ein Kommentar.

Kommentar verfassen